Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserer Datenschutzerklärung

Skip to main content

Sanierung der Transportleitungen voll im Gange (BA16)

Nach der Zustandsbewertung der Transportkanalleitungen im Zuge des BA14 ist nun die Sanierung der entdeckten Schäden voll im Gange.

Der Wasserverband Neufelderseen-Gebiet betreut rund 24km Transportkanalleitungen und 32 Sonderbauwerke, die sich über das Verbandsgebiet verteilen (siehe Foto der Übersichtskarte).
Ein Großteil dieser Transportkanalleitungen besteht aus Freigefällsleitungen, die sich quer durch die Ortschaften Neufeld/L., Steinbrunn-Neue Siedlung und Zillingdorf (Ort und Bergwerk) schlängeln.
Bis auf ein ca. 300m langes Teilstück, sowie 2 kleine Bruchstücke im Ortsteil Steinbrunn-Neue Siedlung, war bzw. ist es möglich, die Sanierungen im grabenlosen Verfahren durchzuführen.

Das bedeutet, dass keine Straßen aufgegraben werden müssen, keine Bagger herumstehen und LKWs Aushub- und Hinterfüllungsmaterial herumführen müssen. Weiters bedeutet es weniger bis fast keine Verkehrsbehinderungen, da immer nur Fahrzeuge über Kanalschächten stehen, und somit generell eine geringere Belastung für alle Bürger!
Zusätzlich ist diese Variante auch noch viel schneller und kostengünstiger als ein Verfahren in "offener" Bauweise, also einer Künette.

Um Ihnen einen kleinen Eindruck zu verschaffen, sind diesem Beitrag ein paar Fotos der Sanierung eines Teilstückes des Transportkanals in der viel befahrenen Landeggerstraße in Neufeld/L. beigefügt.
Hier wurde in einem Zug ein über 200m langes Teilstück mit einem Durchmesser von 600mm mittels eines Inliners komplett saniert. Die Hauptarbeiten mit dem Einbringen und Aushärten des Inliners waren in nicht einmal 2 Tagen erledigt. Danach sah man nur noch einen Klein-LKW, der auf den Parkplätzen über einem Kanalschacht stand und mittels ferngesteuertem Roboter die einzelenen Anbindungen der Hausanschlüsse an den eingebrachten Inliner fertigstellte.

Die Sanierungsarbeiten werden noch vor den Sommerferien erledigt sein, danach folgen nur noch - vorraussichtlich im Herbst - die Abnahme-TV-Befahrungen der sanierten Teilstücke (Haltungen). Dabei wird man wieder nur einen Klein-LKW über einem Kanalschacht stehen sehen.

Wir bedanken uns jetzt schon für ihr entgegengebrachtes Verständnis, falls Sie doch die ein oder andere, kurzfristige Behinderung durch die Arbeiten in Kauf nehmen mussten.

Karte der Mitglieder des Wasserverbandes